STS-SINGLETRAILSKALA

 

Zur konkreten Klassifizierung und genaueren Differenzierung der Trails (und Schwierigkeitsklassen) werden sechs relativ gut voneinander abgrenzbare Schwierigkeitsgrade (S-Grade) von S0 bis S5 herangezogen.

Die Schwierigkeitsklasse Leicht umfasst die Grade S0 und S1, Mittel wird durch S2 definiert und Schwer beinhaltet alle darüber hinausgehenden S-Grade.


S0- kennzeichnet einen Singletrail mit keinen besonderen Schwierigkeiten. Es handelt sich meistens um flüssige Wald- und Wiesenwege auf festen Naturböden oder verfestigtem Schotter. Es kommen keine natürlichen Hindernisse wie Stufen, Felsen oder Wurzelpassagen vor. Der Weg fällt nur leicht ab und die vorhandenen Kurven sind weitläufig.


S1-Wege beinhalten kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine. Diese Wege sind durch Wasserrinnen und Erosionsschäden etwas schwieriger zu befahren. Man muss auch mit nicht verfestigten Untergründen rechnen. Fahrtechnische Grundkenntnisse und konstante Aufmerksamkeit sind hier Voraussetzung.


S2-Strecken erwarten einen oft mit größeren Wurzeln und Steinen. Der Untergrund ist häufig instabil, Stufen und flache Treppen kommen hier auch gerne vor, sowie enge Kurven. Das Gefälle kann bis zu 70% betragen. Für die Hindernisse bedarf es schon gewisser Fahrkenntnisse.

 

S3- markierte Trails enthalten zahlreiche technische Passagen und auch größere Felsbrocken und Wurzeln. Hohe Stufen, Spitzkehren und anspruchsvolle Neigungen sind auch nicht selten. Die Fahrt ist ruckiger und der Untergrund an vielen Stellen lose und rutschig. S3-Wege erfordern sehr gute Fahrkenntnisse und setzen konstante Konzentration voraus.

S4-Trails sind meist sehr steil und stark verblockt mit großen Felsbrocken bzw. anspruchsvollen Wurzelpassagen und dazwischen loses Geröll. Schwierige Steilrampen, enge Spitzkehren und hohe Stufen sind hier Gang und Gebe. Dieser Trail eignet sich für all jene, die gerne extreme, technisch sehr anspruchsvolle Passagen befahren. Hier muss das Bike nicht selten getragen werden, wobei selbst das auch gefährlich ist.


S5-Wege sind eine wahre Herausforderung, auch für Bike-Experten. Hier kann man nur mit wenig Auslauf oder Bremswegen rechnen, da das stark abfallende Gelände von Gegenanstiegen, Geröllfeldern, Erdrutschen, ösenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt aufeinander folgenden Absätzen und Hindernissen wie umgefallenen Bäumen durchsetzt ist. Selbst beim Bike-Tragen muss man sehr gut aufpassen, da man sich oft festhalten oder sogar klettern muss.

Die Bike Schule Bregenzerwald

Argenau 96

6883 Au / Bregenzerwald 

info@die-bike-schule.at

Info Hotline: +43 660 14 29 645

ION_Logo_BlackFrame-WhiteFont_HiRes.jpg

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober 2020

Montag - Samstag

09.00 - 19.00 Uhr

 

Newsletter

 | Impressum | AGB`s© 2012 by Die Bike Schule Bregenzerwald |